Grünkohlkönig Robert I.

Beim 62. Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten in der niedersächsischen Landesvertretung in Berlin ist Robert Habeck, Vorsitzender von Bündnis 90/Die GRÜNEN im Bund zum Grünkohlkönig ernannt worden. Für die GRÜNEN folgt er Außenminister Joschka Fischer 1996 nach und Michaele Schreyer, im Jahr 2000 Mitglied der Europäischen Komission. Links im Bild die Bundestagsabgeordnete Katja Keul, Fraktionssprecherin Rita Schilling, Ratsmitglied Ingrid Kruse, Robert Habeck und Fraktionssprecher Sebastian Beer.

Beim 62. Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten in der niedersächsischen Landesvertretung in Berlin ist Robert Habeck, Vorsitzender von Bündnis 90/Die GRÜNEN im Bund, zum Grünkohlkönig ernannt worden. Für die GRÜNEN folgt er Außenminister Joschka Fischer, 1996, nach und Michaele Schreyer, im Jahr 2000 Mitglied der Europäischen Komission. Links im Bild die Bundestagsabgeordnete Katja Keul, Fraktionssprecherin Rita Schilling, Ratsmitglied Ingrid Kruse, Robert Habeck und Fraktionssprecher Sebastian Beer.